Sound Pollution Eclectic
11. April 2019
19:30
ORPHEUM EXTRA
Graz

Die fünfköpfige Band rund um den schwedischen Posaunisten Karel Eriksson setzt sich aus einigen der wichtigsten jungen Musiker der Grazer Szene zusammen. Einen gewagten Namen hat sich der Bandleader dafür allemal ausgesucht. Mit unbekümmerter Art verbinden die jungen Herren zeitgenössisch kühne Kompositionen nahtlos mit virtuosen Kollektiv- Improvisationen und pushen das Jam-Band-Prinzip geradewegs auf die Höhe der Zeit.

Gerhard Ornig | trumpet
Karel Eriksson | trombone
Anil Bilgen | keyboards
Emiliano Sampaio | guitar
Luis Oliveira | drums, vibes

Tageseintritt: 15,- EUR / ermäßigt 10,- EUR*
Festivalpass:  62,- EUR  / ermäßigt 42,- EUR*

*Ermäßigungen für SchülerInnen, StudentInnen, Raiffeisen-KundInnen

Foto: Lucija Novak