„Paul Janoschka und Jakob Helling erforschen die Möglichkeiten der intimen Besetzung von Flügelhorn und Klavier im komponierten sowie im improvisierten Rahmen.

Die Wege der beiden Musiker haben sich in den vergangenen Jahren an verschiedensten Orten wie der Schweiz, Estland oder Köln gekreuzt, bevor sie im Sommer 2019 beschlossen gemeinsam als Duo in Erscheinung zu treten. Für diese höchstpersönliche, geradezu fragile Instrumentierung spielen die zwei jungen Musiker ausgewählte Standards, eigene Werke und auch das ein oder andere klassische Stück, um sie an diesem ruhigen, überraschend abwechslungsreichen und einnehmenden Konzertabend zu präsentieren.“

Fotos: Roland Rossbacher, Lucija Novak